Gartencenter

Sereina Wohler

Sereina Wohler

Gartencenter-Leiterin Liestal
Gelernte Detailhandelsfachfrau Polynatura Garden und Detailhandelsspezialistin. Bei Zulauf seit 2008 im Gartencenter in Schinznach, seit 2011 im Gartencenter Liestal als Verkaufsberaterin und Stv. Gartencenterleiterin tätig. Seit Ende 2013 Gartencenterleiterin.

Liebstes Pflanzenparadies 

Highlands von Schottland
Die weite, raue und karge Gegend dieses urtümlichen Landstriches, überwachsen von Erika und Farn, bezaubert und fasziniert mich gleichermassen.


Mark Lendenmann

Dr. Mark Lendenmann

Kundendienst Gartencenter/Pflanzendoktor
Studium Agronomie an der ETH Zürich mit Vertiefung im Bereich Pflanzenwissenschaften, Abschluss mit Doktorarbeit im Bereich Pflanzenkrankheiten. Diverse landwirtschaftliche Praktika, Zusatzausbildung im Bereich Didaktik und Pädagogik. Seit Oktober 2016 bei Zulauf angestellt. Er betreut den Kundendienst und Pflanzendoktor.

Liebstes Pflanzenparadies 

Die Alpweiden des Unterengadins
Nebst den weidenden Tieren faszinieren mich die Alpenpflanzen, welche sich trotz Bewirtschaftung und rauen Gegebenheiten mittels verschiedener Überlebungsstrategien behaupten.


Beat Schatzmann

Beat Schatzmann

Senior Verkaufsberater
Gelernter Topf- und Zierpflanzengärtner. Wanderjahre in diversen Betrieben, grosse Erfahrung im Engros- und Privatverkauf. Weiterbildungen in den Bereichen Verkauf, Personalführung und Verkaufsflächenplanung. Mehrjährige Erfahrung in der Führung von verschiedenen Gartencentern. Seit Juli 2013 bei Zulauf tätig.

Liebstes Pflanzenparadies 

Aletschgebiet, Wallis
Da wo Türkenbund und Paradieslilie um die Wette eifern – mich fasziniert immer wieder die Vielfältigkeit auf kleinem Raum. Die urtümliche, hochalpine Bergwelt steht im Gegensatz zu der lieblichen Blütenflora der Bergwiesen. 


Michael Rehmann

Michael Rehmann

Abteilungsleiter Bonsai
Gelernter Topfpflanzen-Schnittblumengärtner, seit 1990 im Bonsai-Center. Seit mehreren Jahren auch verantwortlich für den Einkauf. Leitet diverse Kurse und Workshops.

In der Fachszene bekannt für seine aussergewöhnliche private Bonsaisammlung.

Liebstes Pflanzenparadies 

Dioga-Pass und White Mountains, USA
In der wilden Natur Kaliforniens Nationalparks gehören die bizarren, alten Baumformen zu den überraschenden Entdeckungen.  Sie wirken wie Vorbilder für die Bonsai-Gestaltung.


Boris Malivuk

Boris Malivuk

Leiter Gastronomie
Nach Abschluss der Hotelfachschule 1997 div. Stationen in der klassischen Gastronomie mit Arbeitsschwerpunkt Grossbankette und Events. Seit Juli 2013 bei Zulauf tätig als Leiter der Gastronomie.

Liebstes Pflanzenparadies 

Korallengärten der Weltmeere
Mich zieht es regelmässig zu den fantastischen Korallengärten unter der Wasseroberfläche unserer Weltmeere. Auch wenn es sich dabei korrekt um koloniebildende Nesseltiere handelt, sind das für mich die schönsten Gärten.


Corinne Zühlke

Corinne Zühlke

Abteilungsleitung Zimmerpflanzen
Gelernte Topfpflanzen- und Schnittblumengärtnerin, Zusatzausbildung zur Floristin. Bei Zulauf seit Anfang 2013 in der Zimmerpflanzen-Abteilung.

Liebstes Pflanzenparadies 

Das Murgtal hoch über dem Walensee
Das Naturschutzgebiet Murgtal ist ein besonderes Juwel. Seine prächtige Landschaft, die herrliche Pflanzenwelt und die drei Seen sind Erholung pur.


Christine Wirz

Christine Wirz

Abteilungsleitung Gartenzubehör
Gelernte Floristin, während mehreren Jahren Leitung eines Blumengeschäftes mit Filiale, bei Zulauf seit 2017.

Liebstes Pflanzenparadies 

Die Bäume im Yosemite Nationalpark
Die unglaubliche Weite und die Vielfalt der Bäume in diesem Park haben mich total fasziniert. Ein Ruhepol und Ort zum Kraft tanken.


Peter Tanner

Peter Tanner

Abteilungsleitung Outdoor
Studium Forstwissenschaften an der ETH Zürich, Vertiefung Natur- und Landschaftsschutz. Berufliche Erfahrung in Forstwirtschaft, Natur- und Landschaftsschutz und Umweltpädagogik. Bei Zulauf seit Frühjahr 2017.

Liebstes Pflanzenparadies 

Der Aargauer und Basler Kettenjura
Diese Landschaft mit ihren struktur- und artenreichen Lebensräumen, ihrem Waldreichtum und den schönen Ausblicken in die umliegende Gegend ist immer wieder eine ausgedehnte Wanderung wert.