Buchsbrand (Cylindrocladium buxicola)

An meinen Buchspflanzen habe ich braune Flecken entdeckt. Können Sie mir sagen, was ist das? Gibt es ein Pflanzenschutzmittel dagegen? M.E.

Unsere Antwort

Anhand der Bilder könnte es sich bei den orange-braunen Flecken auf den Blättern um den Beginn des Buchsbaumtriebsterbens (Cylindrocladium buxicola) handeln. Dieser Pilz tritt besonders häufig nach anhaltenden Regenperioden auf, wie es in einigen der letzten Sommer der Fall war. Besonders gefährdet sind Buchshecken und Formbuchs mit einer sehr dichten Belaubung, die nur schlecht abtrocknet. Dabei kann es in innerhalb weniger Tage zu einem massiven Blattfall kommen. Folgend sterben auch die Triebe ab. Ganz sicher erkenntlich ist ein Befall, wenn dunkle bis schwarze Streifen und Flecken auf der Rinde sichtbar sind. Ist dem so, empfehlen wir in Ihrem Fall, alle abgefallenen Blätter sowie die oberste Erdschicht feinsäuberlich zu entfernen. Dies ist enorm wichtig, denn die Sporen können problemlos mehrere Jahre in der Erde überleben. Anschliessend sollten die Pflanzen unbedingt mit einem Fungizid wie SWITCH von Maag nach Packungsanweisung behandelt werden. Damit eine Rückübertragung auf die behandelten Pflanzen unterbunden wird, müssen Schnittwerkzeug sowie Schuhwerk unbedingt desinfiziert werden.
Um ganz sicher zu sein, ob es sich tatsächlich um die eingehend erwähnte Pilzkrankheit handelt, empfehlen wir Ihnen, zwei bis drei befallene Triebe in einem unserer Gartencenter vorbeizubringen. Hier können Ihnen unsere Fachleute der Pflanzenschutzabteilung präziser Auskunft geben, als es auf virtuellem Wege machbar ist.