Zwergspiere schneiden

Vor langer Zeit wurden in unserem Garten rosafarbene Zwergspieren gepflanzt. Nun blühen sie immer spärlicher und machen insgesamt einen sehr mageren Eindruck. Können wir, um die Pflanze zu verjüngen, einen kompletten Rückschnitt auf Bodenhöhe machen und wann sollte dies sein? Wie sollte die Pflanze in Zukunft richtig gepflegt werden? B.

Unsere Antwort

Es ist anzunehmen, dass es sich bei Ihren Zwergspieren um Spiraea japonica handelt. Damit diese schön buschig werden und auch reichlich Blüten ansetzen ist ein jährlicher Rückschnitt empfehlenswert. Dieser erfolgt vorzugsweise im März, bieten doch die Triebe einen guten Winterschutz. Der Rückschnitt darf ruhig kräftig ausfallen, also alle Triebe etwa eine Handbreit über dem Boden abschneiden. Da der Bodendecker sehr genügsam ist, reicht im Anschluss eine leichte Düngung mit Kompost oder einem handelsüblichen Laub- und Nadelholzdünger, beispielsweise von Hauert, völlig aus, um reichlich zu blühen.