Blumenzwiebeln

Für die ersten Farbtupfer im Frühlingsgarten legt man im September den Grundstein – Zwiebelblumen werden jetzt gepflanzt.

Herbstzwiebeln und Knollen pflanzen
Tulpen und Narzissen, Krokusse und Hyazinthen symbolisieren für viele den Frühling. Ihre Zwiebeln wachsen und entwickeln sich dabei nicht nur im Freien, sondern auch im Topf. Pflanzzeit ist jetzt, im Herbst. Einzige Bedingung ist ein einwandfreier Wasserabzug im Gefäss. Dazu legen Sie einfach eine grosse Tonscherbe über das Loch im Boden. Als Füllmaterial verwenden Sie am besten Blumenerde.

Sommerzwiebeln und Knollen ausgraben
Dahlien, Cannas und Knollenbegonien können jetzt noch prächtig blühen. Nach dem ersten Nachtfrost ist es jedoch Zeit, auch diese auszugraben. Schütteln Sie die Erde ab und entfernen Sie eventuell beschädigte Teile. An einem geschützten Platz trocknen lassen.

Sobald die Sommerzwiebeln und Knollen trocken sind, diese in eine alte Zeitung wickeln und frostfrei bewahren. Echte Begonienliebhaber bewahren die getrockneten Knollen mit der hohlen Seite nach oben in Kisten mit trockenem Torfmull.