Kräuterdüfte im Bad

Reinen Genuss schenken duftende Kräuter im Bad. Dass sie nebenbei auch der Gesundheit dienen, rundet das Vergnügen in der Wanne wunderbar ab.

Bade-Kräuter Aufguss

50 – 100 g getrocknetes Kraut oder 2 – 3 Hände voll frische Kräuter in ein grosses Gefäss geben, mit 1 – 2 Liter kochendem Wasser überbrühen und mind. 15 Min. ziehen lassen. Giessen Sie jetzt den Aufguss mit einem Sieb ins Badewasser und geniessen das warme Bad. Die Wirkung ist je nach Kräuter verschieden.
- Lavendel erfrischt und entspannt. Der herrliche Duft schenkt zusätzlichen Genuss.
- Rosmarin das würzige Kraut regt den Kreislauf und die Durchblutung an.
- Thymian ist eine Wohltat für die Atmungsorgane. Das Bad lindert Husten und Bronchienbeschwerden.
- Melisse entspannt und beruhigt nach einem stressigen Tag.

Kräuter-Öl

Füllen Sie frisch geschnittene Kräuter (Lavendelblüten, Thymian, Rosmarin etc,) locker in eine hübsche nicht zu grosse Flasche. Die Flasche sollte etwa zwei Drittel mit Blüten gefüllt sein. Nun giessen Sie gutes Speiseöl ohne starken Eigengeschmack mindestens einen Zentimeter über die Kräuter. Anschliessend stellen Sie Ihr Kräuteröl auf eine sonnige, warme Fensterbank und schütteln es hin und wieder. Nach vier Wochen können Sie das duftende Öl abfiltern. Bewahren Sie es kühl und dunkel auf.