Zimmerpflanzen umtopfen

Bald kommt der Frühling, die Zimmerpflanzen erwachen aus dem Winterschlaf und fangen wieder an zu wachsen. Damit die Pflanzen kräftig gedeihen können brauchen Sie einen genügenden Nährstoffvorrat.

Zimmerpflanzen umtopfen

Wenn der Wurzelballen die übrige Erde verdrängt, weil er zu gross geworden ist, Wurzeln aus dem Topf herauswachsen oder über den Topfrand ragen, wird es Zeit die Pflanze umzutopfend. Auch wenn die Pflanze stark an Höhe oder Breite gewonnen hat und der Topf beinahe umkippt, ist das Verhältnis von Topf zu Pflanze nicht mehr ideal, sie benötigt einen grösseren Topf.

Der Zeitpunkt des Umtopfens
Zimmerpflanzen sollten alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden, damit der Wurzelballen einer Pflanze nicht verfilzt und die Pflanze frische Erde und Nährstoffe bekommt. Die beste Zeit zum Umtopfen ist Ende März bis in den April hinein. Hat man hingegen Zimmerpflanzen, die im Winter blühen, stört man sie nicht und wartet bis zum Ende der Blütezeit. Danach können auch sie umgetopft werden.
Der neue Topf sollte ringsherum mindestens zwei Zentimeter grösser sein als der vorherige. Bei Tontöpfen ist darauf zu achten, dass diese vorher einige Zeit gewässert werden, damit der Ton das Wasser aufnehmen kann, sonst wird der neuen Erde gleich die Feuchtigkeit entzogen.

  • Giessen Sie die Pflanze einen Tag vor dem Umtopfen, damit sich die alte Erde später leichter aus dem Topf löst.

  • Nehmen Sie den Pflanzenstängel über der Erde zwischen zwei Finger, mit den übrigen Fingern bedecken Sie die obere Erdschicht.

  • Halten Sie die Pflanze kopfüber, drehen Sie mit der anderen Hand vorsichtig den Grund des Topfes einige Male hin und her, damit sich die Erde von der Topfwand lösen kann. Ist die Erde locker, können Sie den Topf ohne Mühe herunterziehen.

  • Entfernen Sie danach die obere Erdschicht von der Pflanze und klopfen den Wurzelballen sanft aus, bis die Erde herausrieselt.

  • Anschliessend lockert man den Wurzelballen leicht auf. Braune, faulige, abgestorbene oder zu lange Wurzeln werden geschnitten.

  • Geben Sie etwas Erde in den neuen Topf. Danach setzen Sie die Pflanze in die Mitte und auf gleicher Höhe wie im alten Topf, füllen Erde nach und drücken diese leicht an.

  • Achten Sie darauf, dass keine Hohlräume bleibt. Mit einem Holzlöffel oder -stab stopft man die Erde vorsichtig nach, ohne sie dabei extrem zu verfestigen.

  • Oben lässt man einen Giessrand von einem Zentimeter.

  • Anschliessend giesst man die Pflanze an.

Sehen Sie auch unter Pflege von Zimmerpflanzen nach.