Pflanzendoktor

Alle Artikel

Abgeblühte Pflanzen sollten regelmässig abgeschnitten werden. Verblühtes sieht nicht nur unschön aus, durch die Entwicklung der Samen, raubt es der Pflanze unnötig Kräfte.

weiterlesen

Die Gänsedistel ist ein gefürchtetes Unkraut im Garten aber auch in Äckern und Wiesen. Sie vermehrt sich vorwiegend durch ausdauernde Wurzelausläufer.

weiterlesen

Will man Agaven vermehren, pflanzt man die von den Mutterpflanzen getrennten Ausläufer in Töpfe. Die Pflege ist einfach, Agaven brauchen einen sonnigen Standort und einen durchlässigen Boden.

weiterlesen

Zur Zeit beschäftigt die Buchsbaumzünslerraupe, die Rhododendron-Zikade sowie die Kräuselkrankheit bei Pfirsich, Nektarinen und Mandelbäumen die Gartenbesitzer.

weiterlesen

Algen im Rasen sind vor allem in regenreichen Jahren recht häufig. Ist der Boden zudem sehr dicht und wenig besonnt begünstigt das die Ausbreitung.

weiterlesen

Folgende Massnahmen sind zu beachten um die Algenbildung im Teich zu unterbinden.

weiterlesen

Allergien haben verschiedene Ursprünge. Sie können durch Pollen, Pflanzenhaare, Dornen, Früchte oder den Saft verursacht werden.

weiterlesen

In den Gärten unserer Region kommen hauptsächlich zwei Arten von Ameisen vor, wobei diese bei massenhaftem Auftreten nur geringer Schäden verursachen.

weiterlesen

Glasige Äpfel entstehen schon an den Früchten am Baum. Hauptsächlich grosse Früchte und solche von künstlich bewässerten Bäumen sind anfällig. Bei braunen Flecken am Fruchtfleisch, handelt es sich um die Stippe ebenfalls eine Stoffwechselstörung.

weiterlesen

Das Absterben von Rosa rugosa entlang einer Strasse. Wird zum Beispiel im Winter bei Schnee und Eis auf der Strasse gesalzen, gelangt vielleicht etwas Salz direkt zu den Rosen oder salzhaltiges Schmelzwasser fliesst hinzu.

weiterlesen